Dekanat Dreieich

Angebote und Themen

Herzlich willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Dreieichzu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Corona-Krise:

25. deutsch-ägyptische Jugendbegegnung erst 2021

Evangelisches Dekanat DreieichDas Thema "Flucht und Vertreibung" stand im Mittelpunkt beim Besuch der deutsch-ägyptischen Gruppe in der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Am Marktplatz Neu-Isenburg bei der letzten Jugendbegegnung im Jahr 2018.

Die deutsch-ägyptische Jugendbegegnung im Evangelischen Dekanat Dreieich hätte in diesem Sommer zum 25. Mal stattgefunden. Nun muss das Treffen aus Sicherheitsgründen um ein Jahr verschoben werden.

Bildergalerie

Für 14 ägyptische Jugendliche wäre demnächst ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen. Ende Juni sollten sie von Kairo aus nach Frankfurt fliegen, um acht Tage lang an einer deutsch-ägyptischen Jugendbegegnung im Dekanat Dreieich teilzunehmen. Alles war perfekt geplant, Dekanatsjugendreferent Carsten Preuß, Gemeindepädagoge Joachim Reinhard und Pfarrer Dr. Tharwat Kades haben das Treffen seit mehr als einem halben Jahr akribisch vorbereitet. Doch nun hat ihnen die anhaltende Corona-Krise einen Strich durch die Rechnung gemacht: Dieser Tage fiel die Entscheidung, die Begegnung um ein Jahr zu verschieben.

Das Evangelische Dekanat Dreieich, das diesen Austausch schon seit vielen Jahren zusammen mit den Evangelischen Kirchengemeinden Langen und Gravenbruch organisiert, hatte die jungen Christen aus dem Land der Pharaonen nach Deutschland eingeladen. Hier sollten sie sowohl Land und Leute als auch religiöses Leben kennenlernen.

Auch die deutschen Jugendlichen und Familien aus Neu-Isenburg, Dreieich, Langen und Egelsbach, die die ägyptischen Gäste bei sich zuhause beherbergen wollten, waren größtenteils bereits gefunden und waren voller Vorfreude auf die bevorstehende Begegnung. Ihre Enttäuschung war zunächst groß.

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben: In der Zeit von Samstag, 10. Juli, bis Freitag, 16. Juli, soll die deutsch-ägyptische Jugendbegegnung im kommenden Jahr nachgeholt werden. Im unmittelbaren Anschluss daran werden deutsche und ägyptische Jugendliche in der Zeit vom 16. Juli bis zum 20. Juli 2021 noch eine gemeinsame Kurzfreizeit in den bayerischen Alpen verbringen.

Auch ein Jubiläum steht bei dem Austausch im nächsten Jahr auf dem Programm: Bereits zum 25. Mal werden dann junge Menschen aus dem Dekanat Dreieich und Ägypten im Rahmen einer Jugendbegegnung zusammentreffen: Wenn das kein Grund zum Feiern ist....                 

Nähere Informationen und einen detaillierten Programmablauf gibt es ab September 2020 bei Dekanatsjugendreferent Carsten Preuß, Telefon 06103/3007819 oder bei Gemeindepädagoge Joachim Reinhard, Telefon  06102/756307 oder 0157/74740320.

(Joachim Reinhard)

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top